Madagaskar - Fremde Welten, erhabene Momente

18 Tage Spezialreise – mit besonderem Verlauf

Außergewöhnliche Reise mit allen großen Highlights der Insel, 3-tägiger Flussfahrt auf dem Tsiribihina und einfachen Wanderungen für alle, die nicht die üblichen Wege gehen wollen.

Höhepunkte

Inhalte

  • Unentdeckter Westen: 3-tägige Flussfahrt auf dem Tsiribihina
  • Karst-Formationen der Tsingy du Bemaraha
  • Die berühmte Baobab-Allee
  • Regenwaldzone der Ostküste
  • Pirateninsel St. Marie

Merkmale

  • Einfache Wanderungen bis 3 Std. Gehzeit oder individuell anpassbar
  • Tierbeobachtung / Safari
  • Schöne Fotomotive
  • Schwerpunkt Natur
  • Schwerpunkt Kultur
  • Reise mit Stranderholung
  • Inklusive internationalem Flug
  • Überfahrten im Kleinbus
  • Übernachtung in Hotels, landestypische Mittelklasse
Bildergalerie »

Karte

Kartenansicht

Nächste Termine

von bis Preis
weitere Termine zeigen
Auf der Insel St. Marie, Madagaskarreisen Auf der Insel St. Marie, Madagaskarreisen Entspannung am madagassische Traumstrand Entspannung am madagassische Traumstrand

Madagaskar - Insel im Indischen Ozean 

Madagaskar liegt mitten im Indischen Ozean. Wir erleben auf dieser Rundreise die spektakulärsten Highlights des Landes, was in dieser intensiven Form von keinem Veranstalter angeboten wird. Jenseits der Kontinente, da wo der Pfeffer wächst, ist Madagaskar eine Insel, die eine ungewöhnliche Flora und Fauna birgt, wie sie nirgendwo sonst existiert. Und es lebt dort eine Bevölkerung, die zu den liebenswürdigsten Bewohnern dieser Erde gehört.

Bewegende Begegnungen mit Angehörigen verschiedener Volksgruppen. Wir erleben unterschiedlichste Landschaftsräume, Staunen auch über die weniger bekannten Superlative des Landes. Viele Sehens- oder vielmehr "Erlebenswürdigkeiten" spielen sich nicht immer sichtbar für das oberflächlich sehende Auge ab, sondern offenbaren sich besonders denjenigen Reisenden, die ein tiefer gehendes Interesse an den Gesamtzusammenhängen dieser Erde haben.

Diese Spezialreise erschließt Ihnen mehrere fantastische Regionen: Zunächst den relativ selten besuchten Westen durch eine mehrtägige Flussfahrt auf dem Tsiribihina, der anschließenden Erkundung der Tsingy von Bemaraha und der Baobab-Region Morondava.

Dann erforschen wir die Regenwaldzone der Ostküste im Bereich des Nationalparks von Perinet und der Fluss- und Seenlandschaft der Pangalanes. Als lohnenden Abschluss bietet sich dann die Piraten-insel von St. Marie an. Ein gelungener Besuch der Insel Madagaskar auf ungewöhnliche Art.

1. Tag: Nachtflug.

Flug von Deutschland via Paris/ La Réunion nach Antananarivo.

2. Tag: Antananarivo.

Morgens Landung in der Hauptstadt Antananarivo, kurz Tana genannt. Empfang, Erholungsphase. Per Bus und zu Fuß erkunden wir die durch Kolonialstil und der eigenen Hochlandstilistik geprägte Hauptstadt.

3. Tag: Antananarivo – Antsirabe – Miandrivazo.

Fahrt durch das Hochland entlang von Reisterrassen und Dörfern aus Lehmbauten nach Antsirabe, dem Zentrum des madagassischen Obstanbaus. Erkundung per Rikscha, dann geht es weiter nach Miandrivazo. Übern. in einfachem Hotel.

4. - 6. Tag: Miandrivazo – 2,5-tägige Flussfahrt auf dem Tsiribihina – Bekopaka/Tsingy du Bemaraha.

Einschiffung auf dem Tsiribihina für zweieinhalb Tage auf unserem Boot, das uns durch die unberührten Gebiete des Westens führen wird. Geschlafen wird 2 x in Zelten an ausgesuchten Stellen an Land. Wie die Entdecker gleiten wir erholsam den Fluss entlang und beobachten die Welt an den Ufern von Deck aus. Dabei kann man sich am allerbesten und stressfrei akklimatisieren und sich in den Lebensrhythmus der Insel einfinden.

Wir besuchen das eine oder andere Dorf, begegnen Menschen, die selten Besucher aus fernen Ländern haben. Vielleicht erspähen wir auch einmal ein Krokodil? Auf alle Fälle werden wir von der einfachen Bordküche äußerst schmackhaft bekocht, sodass die Tage einer wahren Kreuzfahrt gleichen. Von unseren Endpunkt Belosur-Tsiribihina setzen wir die Reise fort nach Bekopaka. Zeltübernachtung.

7. Tag: Bekopaka/Tsingy du Bemaraha.

Spannende Wanderung im Nationalpark der Tsingy du Bemaraha (Länge variierbar zw. 2 und 4 Std.), einem labyrinthartigen Kalksteinmassiv, das einer unwirklichen Landschaft gleicht und aus kleinen Canyons, Höhlen, Schluchten und spitzkantigen Windschliffskulpturen besteht. Zeltübernachtung.

8. Tag: Bekopaka/Tsingy du Bemaraha – Baobab-Allee – Morondava.

Lange Fahretappe durch den Trockenwald in Richtung Süden, u.a. muss ein Fluss überquert werden. Am Ende dessen „zelebrieren“ wir den Sonnenuntergang bei der berühmten Baobab-Allee. Ankunft in Morondava am Abend.

9. Tag: Morondava – Antananarivo.

Flug nach Tana. Die Hauptstadt ist bekannt für stimmungsvolle Live-Musik und kulinarische Highlights. Je nach Flugplan haben wir noch in Morondava die Gelegenheit für einen Strandspaziergang oder einen Bummel durch die Stadt. Oder wir haben in Tana die Gelegenheit, die Sommerresidenz der madagassischen Königinnen in Ambohimanga zu besuchen (fakultativ, nur bei frühem Flug möglich).

10. Tag: Antananarivo – Perinet – Andasibe.

Morgens Fahrt durch das idyllische Hochland in den Nationalpark von Perinet, bekannt für die größte Lemurenart Madagaskars, den Indris. Aber auch zahlreiche andere endemische Tier- und Pflanzenarten sind hier zu finden.

11. Tag: Perinet/Andasibe – Buschhaus/Pangalanes.

Morgendliche Erkundung des Lebensraums der Indris. Ihre marsianisch klingenden Kommunikationsrufe sind legendär und scheinen nicht von dieser Welt, mit etwas Glück erleben wir diese extrem seltene Tierart hautnah auf unserer morgendlichen Pirsch. Dann Weiterfahrt zur Seen- und Flusslandschaft der Pangalanes. Bootsfahrt zum berühmten „Buschhaus“ und Erkundungspirsch im tropischen Regenwald.

12. Tag: Buschhaus/Pangalanes – Tamatave.

Morgendliche Pirsch, dann Weiterreise per Boot durch eine märchenhafte Flusslandschaft nach Tamatave.

13. - 15. Tag: Tamatave – St. Marie.

Nächster Höhepunkt unserer Reise ist die Insel St. Marie. Von Ivongo setzen wir in ca. 1 Stunde mit dem Boot dorthin über.

Wir verbringen 3 Tage mit Erholen am Traumstrand, mit Lösen von Geheimnissen der Insel, dem Suchen nach Walen, mit Wandern von Dorf zu Dorf, dem Radeln über dieses berauschende Eiland und mit dem Suchen nach Gräbern der Piraten. (Alle Ausflüge fakultativ).

16. Tag: St. Marie – Antananarivo.

Wir werden uns heute wohl trennen müssen von diesem lieb gewonnenen Inseltraum und steigen ins Flugzeug in Richtung Tana.

17. Tag: Antananarivo – Heimflug.

Wer will, kann heute noch reichlich Einkäufe tätigen oder eigene Erkundungen unternehmen. Am Abend Flug via Paris nach Deutschland (Nachtflug).

18. Tag: Ankunft in Deutschland.

  • Linienflug von Frankfurt über Paris / La Reunion nach Antananarivo und zurück,
  • 2 Inlandsflüge laut Programm
  • 10 Übern. im DZ im landestypischen Mittelklassehotel, 1 in einer einfachen Lodge ( Pangalanes)
  • 4 Übernachtungen in 2-Personen-Zelten in Naturcamps, 2 Nächte davon ohne sanitäre Einrichtungen (am Flussufer)
  • Halbpension, während der Campaufenthalte Vollpension
  • Rundreiseteile wie beschrieben im Kleinbus, Geländewagen bzw. Boot
  • Qualifizierte deutschsprachige, madagassische T&P-Reiseleitung

           verschiedene Abflughäfen möglich, (Schweiz und Österreich evtl. Aufpreis )

Einzelzmmer-Zuschlag € 380,-

Datum von Datum bis Dauer Bemerkung Preis pro Person Teilnehmerzahl
28.09.2014 15.10.2014 18 Tage 3.790,00 EUR 6-12
26.10.2014 12.11.2014 18 Tage 3.790,00 EUR 6-12
27.09.2015 14.10.2015 18 Tage Einzelzimmer-Zuschlag € 380,- 3.990,00 EUR 6-12
25.10.2015 11.11.2015 18 Tage Einzelzimmer-Zuschlag € 380,- 3.990,00 EUR 6-12

Impressionen

  • Lemur in Madagaskar, Erlebnisreisen
  • Viehzüchter unterwegs, Madagaskar
  • Kinder am Flussufer
  • Familie in madagassische Dorf
  • Einkaufen am Straßenrand, Madagaskar Erlebnisreise

Teilnehmerstimmen

Weites Land, Madagaskar Spezialreise
Schlange im Grünen, Madagaskar Erlebnisreise
Madagaskar Spezialreise
Flussüberfahrt, Madagaskar Erlebnisreisen
Wir beraten Sie gerne! 0711-75 86 777 0511 - 35 39 32 56